Workshop vor Ort:

Flüchtlingsfamilien in Betreuungs- und Beratungssettings

Strategien, Beratung und Kooperationen

  • Handlungsfeld: Organisation & Verwaltung, Pädagogik
  • Dauer: 6:30 h inkl. Pausen
  • Personenanzahl: max. 200 Personen
  • Veranstaltungsformat: Workshop
Preis: 1.249,00 € zzgl. Reisekosten

Beschreibung:

Der Workshop unterstützt die Entwicklung eines Verständnisses für die Vielfalt an Erziehungs- und Lebensvorstellungen geflüchteter Familien. Gemeinsam werden konkrete Kooperationsansätze zur Begleitung geflüchteter Familien in Beratungs- und Versorgungsleistungen entwickelt.

Die durch die Bundesrepublik Deutschland seit 2015 insbesondere aus den nordafrikanischen und vorderasiatischen Kriegs- und Krisenregionen aufgenommenen Flüchtlingsfamilien sind durch teils extreme Fluchterfahrungen und äußerst instabile Lebenslagen geprägt. Dieses Leben unter erschwerten Bedingungen wirkt sich hemmend auf die „innere“ Ankunft aus und kann die erfolgreiche Integration in der deutschen Gesellschaft verhindern.

Geflüchtete Familien stellen eine besonders schutzbedürftige Zielgruppe dar, die bei der Bewältigung von Traumata, Schulden und Suchtproblemen, Schwangerschaften, Erziehungs- und Entwicklungsproblemen auf Krisenintervention, begleitende Hilfen und Beratung angewiesen sind.

Insbesondere über die Aufnahme der Flüchtlingskinder in Regelangebote der Kindertagesbetreuung können niederschwellige Übergänge in unterstützende und stabilisierende Beratungs- und Betreuungsangebote entwickelt werden, darüber hinaus kann das gesamte Familiensystem in den Mittelpunkt der Hilfe rücken.

In dem Workshop werden mit den anwesenden Fachkräften konkrete Strategien und Kooperationsansätze entwickelt, um Flüchtlingsfamilien in belasteten Lebenslagen den Zugang zu bedarfsorientierten Beratungs- und Begleitungsangeboten zu eröffnen. Dabei wird herausgearbeitet, wie über institutionalisierte Zugänge der Kindertagesbetreuung, Flüchtlingssozialarbeit und Migrationsdienste gelingende Kooperationen zur Einmündung geflüchteter Familien in Beratungs- und Therapieleistungen etabliert werden können.

Gemeinsam werden Lösungsansätze herausgearbeitet und erste Kooperationsschritte entwickelt, damit hoch belastete Flüchtlingsfamilien in die Beratungs- und Behandlungsstruktur der kommunalen Versorgungs- und Beratungsangebote gelangen und in diesen stabilisiert werden können.

Folgende Methoden kommen zum Einsatz: Impulsreferat, Gruppenarbeit, Fishbowls, Plenumsdiskussion

Hinweis:

Alle Teilnehmer/innen erhalten nach Abschluss der Veranstaltung auf Wunsch ein Teilnahmezertifikat. Individuelle Absprachen hinsichtlich der behandelten Inhalte und des Ablaufs der Veranstaltung sind jederzeit im Vorfeld möglich. Bitte weisen Sie uns auf besondere Wünsche bei Ihrer unverbindlichen Buchungsanfrage hin. Unsere Service-Mitarbeiter bzw. Referenten werden diese dann gemeinsam mit Ihnen abstimmen.

Interessant für:

Kita-Teams, Kitaleitungen, Trägervertreter, Pädagogische Fachkräfte, Erzieher

Inhalt & exemplarischer Ablauf:

  • Soziale und kulturelle Dimensionen von Flucht und Migration
  • Beratung von Hindernissen und Hemmnissen beim Zugang zu Versorgung und Beratung
  • Kooperation und Vernetzung im lokalen Raum

Ziele:

  • Entwicklung eines empathischen Verständnisses für die Vielfalt an Erziehungs- und Lebensvorstellungen geflüchteter Familien
  • Entwicklung von konkreten Kooperationsansätzen zur Begleitung geflüchteter Familien in Beratungs- und Versorgungsleistungen
  • Beratung konkreter Fragestellungen und von Problemen der Teilnehmenden

Jetzt Angebot zum Vorteilpreis von 950,00 € anfordern und sofort 24% sparen*
*Testen Sie jetzt Ihre Mitgliedschaft auf Kitaleitungsberatung.de 4 Wochen gratis
und profitieren Sie sofort vom exklusiven Mitglieds-Rabatt auf Ihre Buchung.

Referent

Volker Abdel Fattah

Experte für: Organisation & Verwaltung, Personal & Führung, Qualität

Zur Vita

Sie finden Ihren Schulungsbedarf hier nicht?

Sie haben ein spezielles Thema oder ein Problemstellung bei der Sie Beratung oder eine Schulung benötigen? Rufen Sie uns gerne an. Wir vermitteln Ihnen schnell und unkompliziert den für Ihre Problemstellung passendsten Experten.

E-Mail senden +49 (0) 221 94373 7024