Workshop vor Ort:

Projektorientierte Übergangsgestaltung Kita / Grundschule

Kita und Schule gehen gemeinsam neue Wege

  • Handlungsfeld: Organisation & Verwaltung, Pädagogik
  • Dauer: 7:15 inkl. Pausen
  • Personenanzahl: max. 25 Personen
  • Veranstaltungsformat: Workshop
Preis: 1.290,00 € zzgl. Reisekosten

Beschreibung:

Übergänge sind besonders sensible Phasen im Leben eines Kindes. Zu den ersten bedeutsamen Übergängen gehören der Übergang von der Familie in die Kindertageseinrichtung sowie der Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule. Wichtige Grundsätze für die Gestaltung von Übergängen sollten in der pädagogischen Konzeption der jeweiligen Kindertageseinrichtung verankert sein, um eine gemeinsame Orientierung für das Handeln in einem Team zu geben. Das Ankommen und die sichere Integration in der Kindertageseinrichtung ist dabei von gleichem Stellenwert und ein ebenso wichtiger Prozess wie das erfolgreiche Ankommen und integriert werden in der Grundschule.

Die Neugierde der Kinder und ihre Lust am Lernen zu erhalten und anzuregen ist dabei ganz entscheidend. Die Pädagoginnen und Pädagogen in Kindertageseinrichtungen und Schulen sollen dabei gemeinsam den Abschluss, als auch den Neuanfang gestalten. Ein gemeinsames Projekt bietet sich hier gewinnbringend dazu an.

In der Weiterbildung setzen wir uns mit der Übergangsgestaltung Kita/Grundschule aktiv auseinander, diskutieren die partizipative Einbindung der Kinder und Eltern und beleuchten und analysieren an konkreten Übergangsgestaltungsprojekten die Gelingenskriterien und Stolpersteine im Übergang.

In der kindlichen Entwicklung sind Übergänge keine Ausnahmen, sondern der Normalfall. Ob vom Krabbeln zum Laufen, vom Einzel- zum Geschwisterkind oder vom großen Kind zum Teenager – jeder Übergang bringt mehr Möglichkeiten, aber auch mehr Unsicherheiten mit sich. Um diese zu bewältigen, erhalten die Kinder zunächst vor allem Unterstützung von ihrer Familie. Beim Übergang von der Kita in die Schule kommt zur individuellen Ebene des Kindes und der Familien jedoch auch die Ebene institutioneller Systeme hinzu. Wie gut Kinder den Übergang in die Schule meistern, hängt deshalb von einigen Faktoren ab:

  • Wie passen sich die Eltern der neuen Situation an?
  • Wie sind die Beziehungen zwischen den Fachkräften von Kita und Grundschule?
  • Wie stellen sich Kita, Grundschule und Familie aufeinander ein?

Um dem Kind eine fortlaufend gute Entwicklung zu ermöglichen, sollten diese drei Akteure zuverlässig zusammenarbeiten. Ausgangspunkt für eine gelungene Übergangsgestaltung sind dabei die Stärken, Interessen und Bedürfnisse des einzelnen Kindes. Denn Lernen ist in erster Linie ein eigenaktiver Prozess, der von den Kindern selbst ausgeht. Die Gestaltung der Kooperation beim Übergang Kita-Schule gehört daher zu den Regelaufgaben der Pädagoginnen und Pädagogen beider Institutionen.

Die Weiterbildung wird nach den individuellen Wünschen des Kunden konzipiert. Inhalte können z.B. sein:

Auseinandersetzung mit dem Thema Übergangsgestaltung:

  • Was bedeutet eine partizipative Übergansgestaltung für uns?
  • Was sind Kernaufgaben der Kita/GS?
  • Welche Kernkompetenzen benötigen die Kinder um einen Übergang erfolgreich zu meistern?
  • Welche Projekte bieten sich an/haben sich bewährt?
  • Was braucht es an Absprachen (Kooperations-Kalender/Kooperations-Plan/Kooperations-Ziele, Kooperations-Vertrag etc.)
  • Wie wollen wir unsere gemeinsamen Ziele überprüfen?
  • Was bedeutet für uns ein erfolgreicher Übergang?
  • Was erwarteten Eltern in puncto Übergangsgestaltung, welche Erwartungen und Sorgen haben sie?
  • Was bedeutet die Übergangsgestaltung für unsere Kinder – welche Entwicklungsaufgaben haben sie zu meistern?

Hinweis:

Alle Teilnehmer/innen erhalten nach Abschluss der Veranstaltung auf Wunsch ein Teilnahmezertifikat. Ferner wird von der Referentin eine Foto-Dokumentation vom Tag erstellt. Die Fotos und erarbeiteten Inhalte werden auf CD gebrannt und der Einrichtung im Nachgang der Weiterbildung zur Verfügung gestellt.Individuelle Absprachen hinsichtlich der behandelten Inhalte und des Ablaufs der Veranstaltung sind jederzeit im Vorfeld möglich. Bitte weisen Sie uns auf besondere Wünsche bei Ihrer unverbindlichen Buchungsanfrage hin. Unsere Service-Mitarbeiter bzw. Referenten werden diese dann gemeinsam mit Ihnen abstimmen.

Interessant für:

Kita-Teams, Kitaleitungen, Erzieher, Pädagogische Fachkräfte, Trägervertreter

Ziele:

  • Auseinandersetzung mit dem Thema Übergangsgestaltung
  • Kernprozesse definieren und festlegen
  • Entwicklungsaufgaben der Kinder im Übergang kennen und Aspekte der Förderung benennen
  • Qualitätsstandards definieren
  • Projektideen kennenlernen, beleuchten und sich für ein Projekt entscheiden
  • Ziele entwickeln
  • Einen Handlungsplan/Meilensteinplan erarbeiten
  • Kooperationsindikatoren festlegen

Jetzt Angebot zum Vorteilpreis von 1.000,00 € anfordern und sofort 22% sparen*
*Testen Sie jetzt Ihre Mitgliedschaft auf Kitaleitungsberatung.de 4 Wochen gratis
und profitieren Sie sofort vom exklusiven Mitglieds-Rabatt auf Ihre Buchung.

Referentin

Ursula Günster-Schöning

der Expertin für: Organisation & Verwaltung, Personal & Führung, Pädagogik

Zur Vita

Sie finden Ihren Schulungsbedarf hier nicht?

Sie haben ein spezielles Thema oder ein Problemstellung bei der Sie Beratung oder eine Schulung benötigen? Rufen Sie uns gerne an. Wir vermitteln Ihnen schnell und unkompliziert den für Ihre Problemstellung passendsten Experten.

E-Mail senden +49 (0) 221 94373 7024